Lutz Mackensy – Schauspieler, Synchronsprecher, Werbesprecher und wissenschaftlicher Autor in Kulturwissenschaft

admin
Preisrechner
Qualitätslevel
Seiten
Die angezeigte Preiskalkulation dient zur Vermittlung einer groben Preisvorstellung. Ein individuelles & unverbindliches Preisangebot erhalten Sie innerhalb weniger Stunden unten das verlinkte Anfrageformular, per Mail oder Telefon.
berechneter Preis18.19inkl. MwSt.

Lutz Mackensy ist ein bekanntes Gesicht. Der Schauspieler gehört zur Besetzung zahlreicher Krimi- und sonstiger Serien, steht seit Jahren vor der Kamera – und hinter dem Mikrofon, denn Mackensy leiht bekannten Kollegen bei der Synchronisation ausländischer Film die Stimme. Doch der sympathische Schauspieler kann noch mehr. Nicht viele seiner Fans wissen, dass Lutz Mackensy außerdem als Ghostwriter tätig ist.

Mackensys Weg zur Schauspielerei

Als Lutz Mackensy 1944 in Hameln geboren wurde, war noch nicht abzusehen, dass er einmal so viele kulturelle Tätigkeiten souverän unter einen Hut bringen würde. Doch schon früh stand für ihn der Berufswunsch Schauspielerei fest. Nach seinem Schulabschluss zog es ihn deshalb bereits im zarten Alter von 14 Jahren nach Berlin auf die Schauspiel-Schule, wo er zunächst die Grundlagen des Bühnenschauspiels erlernen wollte.

Vom Theater-Schauspieler ins Kino und Fernsehen

Seine Ausbildung erhielt Lutz Mackensy an der Berliner Max-Reinhardt-Schule für Schauspiel, anschließend stand er zunächst auf Theaterbühnen, etwa dem Berliner Schillertheater, später auch auf Bühnen in Hamburg und Wilhelmshaven. Ein erstes filmisches Debüt gab Mackensy bereits 1958 unter der Regie von Alfred Vohrer, doch es sollte noch eine Weile dauern, bis er sich zunehmend auf Film- und Fernsehrollen verlegte, zu Beginn vor allem in anspruchsvollen Literaturverfilmungen.

In den achtziger und neunziger Jahren wird er graduell zu einer immer wieder auftauchenden Präsenz in Familienserien und Krimi-Reihen. An eine Tätigkeit für eine Ghostwriting Agentur dachte er in diesen Jahren natürlich noch nicht. Bekannt und beliebt wurde der vielseitige Schauspieler nicht nur in Rollen wie denen des sympathischen außerirdischen „Androjägers“, sondern auch mit der Darstellung von Querköpfen und widerborstigen Charakteren in den Serien „Stubbe“ oder „Großstadtrevier“. Sein Sinn für Humor und Situationskomik schlägt auch dabei immer wieder durch und macht ihn für diese Rollen zu einer unverwechselbaren Besetzung.

Synchronstimme von Mackensy

Gut im Geschäft ist Mackensy mit der Synchronisation von Kollegen. Seine angenehme, warme Stimme lieh er bereits Al Pacino, Pierce Brosnan und Alan Rickman – um nur einige zu nennen. Er war die deutsche Stimme für Zeffirellis Romeo und Rowan Atkinsons Mr. Bean. Für Jesus ergriff er sogar zweimal das Wort, nämlich 1977 für die Synchronisation von „Jesus von Nazareth“ und dann wieder 1988 für „Die letzte Versuchung Christi“. Daneben ist Mackensy auch ein gesuchter Werbesprecher. Er hat genau die richtige, seriöse und sympathische Stimmlage für die Vermittlung von Werbebotschaften und ist auch für Hörspiele sehr gefragt.

Lutz Mackensy als Ghostwriter: Ghostwriting als Nebenberuf

Dass Mackensy außerdem als Ghostwriter tätig ist, ist weitgehend unbekannt. Der Schauspieler geht seiner Nebentätigkeit vor allem für Texte im Bereich Kulturwissenschaft nach, die er in Zusammenarbeit mit einer Ghostwriter Agentur verfasst. Seine jahrzehntelange Kenntnisse des Metiers, die er in seinen Tätigkeiten auf der Bühne, vor der Kamera und am Mikrofon erworben hat, kommen im dabei besonders zugute und verleihen seinen Texten besondere Einsichten, die rein akademische Experten so nicht bieten können. Dabei geht es Mackensy weniger ums Geld als um die Freude an der Weitergabe seiner vielschichtigen Expertise – auch wenn sein Name hier meist nicht genannt wird.

Ihr persönlicher Ansprechpartner
Helena Weissman
Teamleiterin
phone +493052014225